Superfood: Entdecken Sie besondere Lebensmittel wie Moringa

Superfood ist in aller Munde und hat sich in den vergangenen Jahren einen festen Platz erkämpfen können. Dahinter verbergen sich Lebensmittel, die deutlich mehr können als herkömmliche. Sie wirken sich aufgrund der enthaltenen Nährstoffe ausgesprochen positiv auf die Gesundheit aus. Obwohl Superfood so wertvoll für den Menschen ist, ist es bislang nur bei wenigen im individuellen Ernährungsplan angekommen. Die meisten Menschen nehmen Superfood nur in geringen Mengen zu sich. Dabei sollte es Teil der täglichen Ernährung sein. Ein noch recht unbekanntes Superfood ist Moringa, das sich aufgrund seines beispiellosen Nährstoffgehalts diesen Status verdient hat.

Die wichtigsten Kriterien von Superfood

Grundlegend dürfen einzelne Lebensmittel nur dann als Superfood bezeichnet werden, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen. So muss Superfood entweder von einem oder von mehreren Vital-, Nähr- und Wirkstoffen eine große Menge bereithalten. Der Anteil dieser Stoffe muss höher sein als bei einem herkömmlichen Nahrungsmittel. Dies ist bei der Moringa Pflanze bei mehreren Vitaminen der Fall. Darüber hinaus wird es in der Regel naturbelassen angeboten. Seinen Ursprung findet das Superfood in der Regel entweder im Wildwuchs oder alternativ in der Bio-Erzeugung.

Vollwertig und ganzheitlich

Grundlegend kann nur dann von Superfood die Rede sein, wenn dieses besonders vollwertig und ganzheitlich ist. So müssen grundlegend mehrere Nährstoffe in hoher Menge vorhanden sein, bevor sich ein Lebensmittel als Superfood bezeichnen darf. Andernfalls wäre eher von einem klassischen Nahrungsergänzungsmittel die Rede. Der Geschmack spielt beim Superfood dagegen keine entscheidende Rolle. Darüber hinaus muss es sich hierbei nicht um einen Snack handeln. Wie Moringa kann es beispielsweise auch in Form von Tee und Pulver angeboten werden. Aufgrund ihrer besonders wertvollen Wirkung für den Körper wird Superfood heute gern auch als Medizin bezeichnet. Allerdings stellt es kein Arzneimittel dar.